Die lustige Brautnacht

Die beiden Nachbarskinder Rosl und Ferdi, beide etwas naiv, haben sich gern und wollen heiraten. Doch bis dahin müssen noch einige Missverständnisse aus der Welt geschafft werden. Schließlich wird das Aufgebot bestellt und der Pfarrer gibt Brautunterricht. Ferdi hat zwischenzeitlich die Lust am Heiraten verloren, da Rosl ihm vor der Hochzeit nicht einmal einen Kuss geben will. Das ist selbst dem Pfarrer eine zu strenge Einstellung, worauf Rosl nachgibt. Der Hochzeit steht nun nichts mehr im Wege. Vor der Hochzeitsnacht stellt sich heraus, dass die Beiden völlig unaufgeklärt und hilfl os sind. Die Brandners holen in ihrer Verzweifl ung den Pfarrer, damit der den jungen Eheleuten auf die Sprünge hilft. Ob die Brandners wohl mit geistlichem Beistand zum gewünschten Enkelkind kommen?

Achtung:

Im Flyer hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Dort muss es natürlich heißen "Kinder bis 14 Jahre: 5 Euro".